Allgemeine Geschäftsbedingungen für Mietverträge (Vermieter – Falko Fink)

Für das Zustandekommen des Mietvertrages und seiner Durchführung werden von Ihnen als Kunden und allen mitreisenden Personen folgende Allgemeinen Geschäftsbedingungen als allein verbindlich geltend anerkannt. Der Buchungsvertrag wird mit dem Eigentümer des Hauses bzw. der Ferienwohnung und dem Feriengast geschlossen.

1. Buchung / Mietvertrag

Mit der Reiseanmeldung auf Grundlage unserer Internetpräsentation biete ich Ihnen den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Der Reisevertrag gilt mit Übersendung der Anzahlung als geschlossen. Mit Vertragsabschluß werden durch den Bucher stellvertretend für alle mitreisenden Personen die AGB anerkannt.

2. Bezahlung

Die Anzahlung ist innerhalb von 7 Werktagen auf unserem Konto zu leisten. Sie erhalten dann eine Anzahlungsbestätigung mit der wir die rechtswirksamkeit des Vertrages bestätigen. Die Restzahlung ist vertraglich vier Wochen vor Anreise fällig bzw. nach Absprache in BAR bei der Anreise möglich. Sollte die Anreise (kurzfristige Buchungen) in der Anzahlungsfrist liegen, wird der Gesamtbetrag bei Anreise fällig. Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen den Anzahlungstermin versäumen, bitten wir um unbedingte telefonische oder schriftliche Benachrichtigung, da unser Angebot an Sie vom System automatisch nach 7 Werktagen gelöscht wird und Ihr Anspruch auf eine Reservierung entfällt.

3. Reiserücktritt / Umbuchung

Der Rücktritt muß in Ihrem Interesse kurzfristig schriftlich erfolgen. Für getroffene Reisevorkehrungen und Aufwendungen sind wir berechtigt, eine pauschalierte Entschädigung zu verlangen. Die Höhe beträgt: bis 60 Tage vor Reisebeginn 10 % des Reisepreises, mindestens aber 60 Euro, ab 59 bis 30 Tage vor Reisebeginn 50 % des Reisepreises, ab 29 Tage vor Reisebeginn 95 % des Reisepreises und bei Nichtanreise 95 % des Reisepreises. Entscheidend für die Berechnung ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Umbuchungen in gleichwertigen Wohnungen innerhalb des Objektes sind bei technischer Notwendigkeit (Instandhaltungsarbeiten ect.) durch den Vermieter möglich. Bitte schließen Sie bei Bedarf eine Reisekostenversicherung ab, welche Ihnen bei der ONLINE Buchung mit angeboten wird ab.

4. Rücktritt durch den Vermieter

Wir können ohne Einhaltung einer Frist vom Reisevertrag zurücktreten, wenn die Durchführung der Reise durch unvorhersehbare Ereignisse, wie höhere Gewalt, geänderte Dispositionen der Eigentümer o. zwingender Gründe nicht durchgeführt werden kann oder erheblich beeinträchtigt ist. In diesem Falle sind wir berechtigt, ein gleich oder höherwertiges Ausweichangebot zur Verfügung zu stellen. Sollte die Bereitstellung eines gleichwertigen Ausweichangebotes nicht möglich sein, haben Sie Anspruch auf Rückerstattung des Mietpreises. Weitergehende Absprachen sind ausgeschlossen.

5. Versicherungen

Eine Reiserücktrittversicherung können Sie ONLINE bei der Buchung mit abschließen. Alternativ ist natürlich auch ein privater Abschluss möglich.

6. Haftung

Der Vermieter haftet für die ordnungsgemäße Reisevorbereitung, für die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger, für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen. Die Haftung für Schäden (außer Körperschäden) ist auf das dreifache des Mietpreises beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig oder durch Verschulden eines Leistungsträgers herbeigeführt wurde. Der Vermieter haftet nicht für Fremdleistungen Dritter, bei einer Vermittlung einer Wohnung, für die Qualität sowie sind für die Ausstattungsmerkmale und Angaben der Eigentümer verantwortlich, sofern sie keine vertragliche Leistung darstellen, sowie für unvorhersehbare Ereignisse, welche durch uns nicht direkt beeinflussbar sind, wie z.B. Naturgewalten, Insektenplagen, Schließung von gastronomischen- oder Verkaufseinrichtungen, Änderung von Abgabenordnungen, vorübergehende Versorgungsausfälle bei Elektrizität oder Wasser, Verkehrsbehinderungen
durch Baustellen, Bauarbeiten auf Grundstücken außerhalb unserer Zuständigkeit u.a.. Als Reisegast sind Sie in den Mietobjekten für den pfleglichen Umgang des Ihnen anvertrauten Inventars verantwortlich und haften dem Vermieter für schuldhaft verursachte Schäden. Alle Schäden sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen und gegebenenfalls zu ersetzen.

7. Mitwirkungspflicht / Gewährleistung

Sie sind verpflichtet, bei auftretenden Leistungsänderungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. In diesem Fall informieren Sie telefonisch bzw. schriftlich den Vermieter. Die Vermieter und Reisebüros sind nicht befugt, Anspräche anzuerkennen oder rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben. Ist eine weitere Bewohnung des Mietobjektes unzumutbar, so sind wir berechtigt, durch Bereitstellung einer gleich- oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen. Erst wenn kein gleichwertiges Ersatzangebot zur Verfügung gestellt werden kann besteht Anspruch auf Rückerstattung bzw. teilweiser Rückerstattung des Reisepreises.

8. Ansprüche

Ansprüche wegen Nichterbringung oder nicht vertragsgemäßer Erbringung von Reiseleistungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach vertraglich vereinbartem Mietende beim Vermieter schriftlich angezeigt werden. Zur Geltendmachung von Ansprüchen ist durch den Reisenden der Nachweis zu erbringen, das Reiseleistungen nicht oder unvollständig erbracht wurden, Mängel sofort angezeigt wurden und eine ausreichende Abhilfe nicht erfolgte. Treten Sie ohne Mitwirkung ihre Reise nicht an oder brechen Sie ohne Mitwirkung Ihre Reise ab, so verlieren Sie den Anspruch auf Minderung bzw. Rückerstattung des Reisepreises. Dem Vermieter ist die Änderung der Ausstattung (Möblierung / Renovierung) der Appartements auch während bestehenden Mietverträgen gestattet. Ansprüche durch Abweichungen von Fotos auf unserer Homepage u. Prospekten zur Wohnung ( Möblierung / ect.) ist nicht möglich. Alle Angebote zu sind freibleibend sowie wird keine Haftung für Rechtschreib- bzw. andere Fehler Übernommen.

9. Besondere Mietbedingungen

Der Vermieter kann bei Übergabe des Mietobjektes eine Kaution in Höhe von 100 Euro je Durchgang, in Ausnahmefällen bis max. 200 Euro , verlangen. Die Kaution ist ein Sicherheitsbetrag und wird zum Mietende mit angefallenen verbrauchsabhängigen Nebenkosten verrechnet. Sie kann auch zum Schadensausgleich herangezogen werden.

10. Untervermietung/Überbelegung

Einer Untervermietung bzw. Weitervermietung ist nicht zulässig.
Die Belegung des Mietobjekts ist nur im Rahmen der zulässigen Personenzahl (Kleinkinder eingeschlossen) möglich. Bei nicht Einhaltung erlischt mit sofortiger Wirkung der Mietvertrag.

Der Vermieter kann nicht angemeldeten Personen die Aufnahme verweigern. Der Empfang von Besuchern (Schlafgäste) bedarf der Zustimmung des Vermieters. Das Mitbringen von kleinen Haustieren ist nur nach Rücksprache mit dem Vermieter möglich. Eine nächtragliche festgestellte Überbelegung wird pauschal mit mindestens 25 Euro am Tag pro Person berechnet.

Für Größen- u. Entfernungsangaben, die häufig geschätzt wurden oder auf Angaben Dritter beruhen, Übernehmen wir keine Gewähr.

11. Geschäftsadresse

Falko Fink Strandpromenade 1 17429 Heringsdorf / OT Bansin
Gerichtsstand ist Wolgast (Mecklenburg Vorpommern)